Wanderung am 23.09.

von Hans-Walter Lutz

Am So., 23.09.18 findet wieder der Familien- und Erlebniswandertag der TSG Pfeddersheim statt.

Daran nehmen wir teil.


Angeboten werden zwei Strecken mit 6,5 und 8 km .
Unterwegs gibt es Erlebnisstationen sowie eine Weinprobe.

Im Anschluss an die Wanderung lädt die TSG in die Turnhalle zu Kaffee und Kuchen ein. 

Treffpunkt ist um 10:30 Uhr an der TSG-Turnhalle, Weinbrunnenstr. 4, 67551 Pfeddersheim


Gruß
Euer Wanderwart

Hans-Walter Lutz

Wanderung zum SchoppenRock unplugged!

von Hans-Walter Lutz

Am So., 29.07.18 tritt die Band "Korrekt" in Bockenheim auf der Wiese neben dem Haus der Weinstraße auf.

Das wollen wir uns nicht entgehen lassen.

Wir treffen uns um 09:30 Uhr am Pfeddersheimer Bahnhof und wandern über Monsheim nach Bockenheim.

Weinpavillons und Essenstände haben geöffnet.

Zurück nach Pfeddersheim fahren wir mit der Bahn.

Bis dann

Hans-Walter

Wanderwart

Winterprogramm 2018/2019

von Emma Ziehr

Alle Skifreizeiten sind online und die Anmeldung freigeschaltet.

Mit dabei im Programm sind unsere bewährten Skifahrten über Silvester. Dazu zählt unsere Familienreise in das Hotel Hofer im Ahrntal an den Klausberg sowie unsere beiden Jugendfreizeiten in den Steinachhof nach Saalbach-Hinterglemm. Die Familienfahrt wird durch das bekannte Team um Markus und Beate Petry geleitet. Die beiden Jugendfreizeiten werden von Tobias Mast und Emma Ziehr organisiert. Diese beiden Skifreizeiten haben wir etwas verkürzt und abgespeckt. Das bedeutet es wird keine große Gruppe mit 50 Leuten sein, sondern jeweils etwa 20-30 Teilnehmer. Die Fahrten finden zwar im gleichen Haus statt, das Programm und die Skikurse werden allerdings weitestgehend getrennt durchgeführt. Als neues Highlight werden wir in diesem Jahr Nacht-Ski-Fahren in Hinterglemm anbieten!

 

Auch die Wochenendreisen sind größtenteils identisch. Für die Erwachsenen bieten wir das Herrenweekend, Ladiesweekend und die Wormser Hütte an. Für die Kinder und Jugendlichen haben wir unsere Jugendwochenende mit neuen Zielen im Programm. Anstelle vom Feldberg fahren wir dieses Jahr in neue Skigebiete im Allgäu und in Österreich. NEU für die Jugend ist das Juniorcamp schon Anfang Dezember im Pitztal.

 

NEU im nächsten Jahr sind die Winterferien in Rheinland-Pfalz. In dieser Zeit bieten wir eine Familienfahrt und eine Jugendfahrt an. Die Familienfahrt findet im bewährten Haus Waldheim am Klausberg statt. Organisiert wird die Fahrt durch Georg Däuwel und Philipp Schreeb jeweils mit Familie. Die Jugendfahrt ab 15 Jahren ist im ebenfalls bewährten Bruggerhof im Ahrntal untergebracht. Diese Fahrt wird durch Selina Rast und Philip Handke organisiert.

 

Ebenfalls NEU ist eine Erwachsenen Skifahrt nach Neukirchen: "Sonnenskilauf am Großvenediger". Hier sind wir einem netten Hotel untergebracht und haben viele verschiedene Skigebiete zur Auswahl. Bis nach Kitzbühel stehen uns einige Skigebiete zur Auswahl. Organisation übernimmt unser Bernd Weisenberger zusammen mit Eckhard (Ecki) Graf

 

Da Ostern aufgrund der Winterferien sehr spät liegt, bieten wir hier eine bunt gemischte Saisonabschluss-Fahrt ins Hotel Markus im Ahrntal an. Von der Skiarena Klausberg wurde uns zugesichert dass wir zu diesem Zeitpunkt noch Ski- und Snowboard fahren können. Trotzdem wollen wir in der Woche auch andere Sportliche Aktivitäten, wie wandern, schwimmen, Fahrrad fahren etc. anbieten.

 

Alle Skifahrten findet ihr auch in der Übersicht hier. 

 

Wir freuen uns auf eine tolle Wintersaison, viele schöne Skifreizeiten und begeisterte Ski- und Snowboardfahrer.

Bericht Hüttenwanderung 2018

von Hans-Walter Lutz

 

Mit besten Wetterprognosen starteten 9 Bergfreunde zu unserer diesjährigen Hüttenwanderung. Ziel war das Stripsenjochhaus im Herz des Kaisergebirges.

Nach dem obligatorischen Parkplatz-Frühstück erreichten wir gegen Mittag das Kaiserbachtal. Bevor wir den anstrengenden Aufstieg angingen, kehrten wir in der Griesener Alm ein, und nahmen ein Kaltgetränk zu uns.

In 90 Minuten waren wir dann oben und kamen aus dem Staunen nicht mehr raus. In exponierter Lage mit direktem Blick auf die steil abfallenden Wände des Wilden Kaisers steht die Hütte. Von der Terrasse aus kann man die Kletterer in den senkrechten Wänden 

Wilder Kaiser 2

bewundern und bestaunen.

Bevor sich einige noch auf dem Weg zum Stripsenkopf machten, wurden wir von der Nadine, einem echten „Frankforter Mädsche“ herzlich begrüßt und bewirtet. Es wurde dann ein sehr lustiger Abend bei dem sich sogar ein Malle-Feeling einstellte, nachdem Nadine einen Eimer mit Wein, frisch geschnittenem Obst und 4 Strohhalmen servierte.

Dazwischen erschien ein Mann der unter alle Tische auf die Füße der Leute schaute, da ihm sein Schlappen abhanden gekommen waren. Er hatte die Holländer in Verdacht.

Wilder Kaiser 1Am Samstag starten wird dann zu unserer Tour. Und diese sollte sehr anstrengend werden. Über den drahtseilversicherten Eggersteig erreichten wir die Steinerne Rinne. Zwischen Fleischbankfeiler und Predigtstuhl ging es ständig steil in Kehren in Richtung Ellmauer Tor, welches wir nach 2 Stunden erreichten. Hier eröffnete sich uns ein herrlicher Tiefblick auf die Orte Going und Ellmau an der Südseite des Wilden Kaisers. Im Hintergrund, etwas in Wolken gehüllt, der Großvenediger.

Nach einer längeren Verschnaufpause erkletterten wir noch den Gipfel der Hinteren Goinger Halt( 2195m). Auch hier wurden wir durch einen herrlichen Ausblick bis hin zum Chiemsee belohnt.

Der Abstieg war auf den steilen Geröllfeldern nicht weniger anstrengend als der Aufstieg.

Im nachhinein betrachtet war diese Tour schon etwas mehr als eine Wanderung. Man kann dies schon unter der Kategorie „Bergsteigen“ einordnen.

Natürlich wurde auch der zweite Abend auf der Hütte ein sehr lustiger. Jedem der ein antialkoholisches Getränk bestellte, wurde ein Malbuch und Buntstifte dazu angeboten. Zwischendrin tauchte immer mal wieder der Schlappenmann auf und beklagte den Verlust. Schließlich waren die von Aldi und sind nur einmal im Jahr im Angebot. Ja,ja, die bösen Holländer.

Am Sonntag stiegen wir bei immer noch herrlichem Sommerwetter ab und traten die Heimreise an. Mal wieder eine tolle Tour mit bester Bergkameradschaft. Nächstes Jahr gerne wieder

Euer Wanderwart

Hans-Walter

SSC Trappenberg beim Rheinland-Pfalz Tag 2018

von Emma Ziehr

Dieses Jahr findet das große Landesfest von 01.-03.06. in Worms statt.

Neben einem bunten Programm auf verschiedenen Bühnen in der Wormser Innenstadt können sich auch Wormser Vereine und Organisationen präsentieren und Teil des Festes werden.

Natürlich sind wir vom Trappenberg mit dabei wenn es darum geht unsere Stadt zu vertreten. An allen drei Festtagen betreuen wir unser eigenen Präsenations- und Informationsstand von ca. 50m² auf der Sportmeile in der Stadt. Dort informieren wir über unser Sportprogramm am Trappenberg und bieten sportliche Mitmach Aktionen wie Eisstock schießen, einen Snowboard Simulator und vielem mehr an.

Um dieses Wochenene zu stemmen brauchen wir EUCH!

Für die Betreuung unseres Standes und die Teilnahme am Umzug brauchen wir jedes Trappenberg Mitglied. Ihr werdet für euren Einsatz exklusiv mit Trappenberg-Helfer-Kleidung ausgestattet und dürft natürlich auch selbst an den Aktionen teilnehmen. Ihr repäsentiert den Trappenberg und den Schneesport in Rheinhessen und leistet gleichzeitig einen wichtigen Anteil an  der Vereinsarbeit

Der Stand wird an den drei Tagen zu folgenden Zeiten geöffnet sein:

  • Freitag, 01.06.2018: 13-20 Uhr
  • Samstag, 02.06.2018: 11-20 Uhr
  • Sonntag, 03.06.2018: 11-18 Uhr

Jeder der Zeit hat und uns unterstützen möchte kann sich einfach in die Excel Helferliste eintragen und sendet diese an Frank, Marc, Tobias oder Emma.

xlsxHelferliste_RLP_Tag.xlsx

Pro Schicht brauchen wir min. 6 Personen.

 

Den Trappenberg Stand findet ihr auf der Sportmeile, die sich über 1km durch die Petersstraße und Rheinstraße zieht. Diese findet ihr auch dem: jpgInnenstadtplan_RLP-Tag.jpg

 

Hier findet ihr das ganze Programm des RLP-Tags in Worms.