Generali-Versicherungsschutz während der Corona-Krise

von [Info des Sportbund Rheinhessen]

Gute Nachricht in der Krise: Der Sportbund Rheinhessen und sein Versicherungspartner, die Generali Deutschland Versicherung AG, unterstützen die Sportler auch in den Zeiten, in dem der Vereinssport ruht.

Der Unfall-Versicherungsschutz besteht bis auf weiteres für jede individuelle Einzelunternehmung (Einzeltraining), die dem Vereinsmitglied zur Ausübung seiner vereinssportlichen Betätigung (Sportart) bzw. der Aufrechterhaltung der für seine Sportart erforderlichen Fitness dient. Dabei kommt es nicht darauf an, ob dieses Einzeltraining vom Verein geplant und organisiert ist oder ob das Training der Vorbereitung auf einen Wettkampf dient.

Diese Regelung umfasst auch Trainingsmaßnahmen im häuslichen Bereich der Vereinsmitglieder, z.B. am Heimtrainer oder während der Teilnahme an Online-Sportkursen der Vereine. 

„Wir können damit vielen Sportlern die Angst nehmen, sich zuhause fit zu halten und lassen sie in dieser besonderen Situation mit unserem langjährigen Versicherungspartner nicht im Stich“, sagt Klaus Kuhn, Präsident des Sportbundes Rheinhessen.

Die Erweiterung des Versicherungsschutzes gilt, bis die Behörden den regulären Sport- und Spielbetrieb wieder zulassen.